Muster vorlage datenschutzerklärung verein

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke: Vertragliche Vereinbarungen über die internationale Übermittlung personenbezogener Daten an Squire Patton Boggs Büros außerhalb der EU werden in Abschnitt 5 unten erläutert. Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO ist es unser berechtigtes Interesse, unser Geschäft zugunsten des Wohlergehens aller unserer Mitarbeiter und Aktionäre zu erfüllen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein erster Schritt, um EU-Bürgern und Gebietsansässigen mehr Kontrolle darüber zu geben, wie ihre Daten von Organisationen genutzt werden. Wenn Ihr Unternehmen mit den personenbezogenen Daten von Personen in der EU umgeht, müssen Sie die DSGVO einhalten, unabhängig davon, wo Sie sich auf der Welt befinden. Die Geldbußen für die Verletzung der neuen Datenschutzrechte können bis zu 4 Prozent Ihres weltweiten Umsatzes oder 20 Millionen Euro betragen, je nach höherem Wert. Squire Patton Boggs unterliegt ähnlichen KYC-Verpflichtungen in Rechtsordnungen außerhalb der EU, z. B. für die Zwecke der Überprüfung der Sanktionslisten des U.S. Office of Foreign Asset Controls.

In solchen Fällen liegt es im legitimen Interesse unserer Kanzlei, personenbezogene Daten über einzelne Mandanten oder Personen, die mit unseren Firmenkunden in Verbindung stehen, soweit dies für die Durchführung dieser Prüfungen erforderlich ist, zu verarbeiten. Durch das Eu-Datenschutzgesetz (einschließlich der DSGVO), das zum Zeitpunkt des Austritts gilt, wird das zum Austrittsdatum geltende EU-Datenschutzrecht (einschließlich der DSGVO) an diesem Tag um 23:00 Uhr in das britische Gesetzbuch aufgenommen, so dass die EU-DSGVO zwar im Vereinigten Königreich nicht strikt gelten wird, das Vereinigte Königreich jedoch über eine eigene Version (die “UK DSGVO”) verfügen wird. Insbesondere die Datenschutz-, Datenschutz- und elektronischen Kommunikationen (Amendmends etc.) (EU-Austrittsverordnungen 2019 (die “DP Exit Regulations” schaffen die britische DSGVO am Austrittsdatum, um sicherzustellen, dass sie im Rahmen des Vereinigten Königreichs effektiv funktioniert; beispielsweise durch die Streichung von Verweisen auf EU-Institutionen und -Verfahren, die nicht unmittelbar relevant sind, wenn das Vereinigte Königreich außerhalb der EU ist (ersetzen Verweise auf “Unions- oder Mitgliedstaatsrecht” durch “inländisches Recht”). Das Recht auf Löschung – Sie haben das Recht, zu verlangen, dass unser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten unter bestimmten Bedingungen löscht. Informationen zu unseren Datenverarbeitungspraktiken gemäß dem California Consumer Privacy Act 2018 finden Sie auf unserer SEITE CCPA-Offenlegung. “Verantwortlicher” bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt (und gegebenenfalls diese Klausel die besondere Bedeutung hat, die ihr für die Zwecke der DSGVO zuzurechnen ist).