Tarifvertrag öffentlicher dienst justiz

Berater — Seien Sie sicher, Berater nicht mit Subunternehmern zu verwechseln. Beraterleistungen werden von FAR definiert als “von Personen erbracht, die Mitglieder eines bestimmten Berufs sind oder über eine besondere Qualifikation verfügen und keine Leitenden oder Angestellten des Auftragnehmers sind. Beispiele hierfür sind Dienstleistungen, die von einem Auftragnehmer oder Subunternehmer erworben wurden, um ihre rechtlichen, wirtschaftlichen, finanziellen oder technischen Positionen zu verbessern. In der Regel werden Berufs- und Beratungsdienste in Anspruch genommen, um Informationen, Ratschläge, Meinungen, Alternativen, Schlussfolgerungen, Empfehlungen, Schulungen oder direkte Unterstützung wie Studien, Analysen, Evaluierungen, die Verbindung mit Regierungsbeamten oder andere Formen oder Vertretungen zu erhalten.” Ihr Einwilligungsantrag muss folgendes umfassen: “(1) das Vom Hauptauftragnehmer und/oder vom übergeordneten Subunternehmer durchgeführte Überprüfungspaket, einschließlich etwaiger Kosten und/oder Preisanalysen, falls verfügbar, und (2) den Vorschlag des Subunternehmers an den Haupt- oder höherstufigen Auftragnehmer, einschließlich eines Angebotsdeckblatts, wenn FAR 15.408, Tabelle 15-2 verwendet wird, und damit zusammenhängende Kosten- oder Preisdaten”, gemäß FAR 15.404-3. Ihr Beamter muss möglicherweise überprüfen, ob Sie über ein genehmigtes Beschaffungssystem verfügen, und bewertet dann die Bedingungen für Unteraufträge auf Zulässigkeit und Kostenakzeptanz. Sie sind für die Überwachung der Zahlung des Subunternehmers sowie der finanziellen und technischen Leistung verantwortlich, um zu versichern, dass alle Bedingungen erfüllt und erfüllt werden. Auch wenn Sie möglicherweise bereits den Großteil der Fußarbeit erledigt haben, um Subunternehmer zu überprüfen, bevor Sie die Zustimmung erhalten haben, sollten Sie sicher sein, Dass Ihre Subunternehmer auf einer wettbewerbsfähigen Basis auswählen. Spend Matters begrüßt diesen Gastbeitrag vom Public Spend Forum, das uns mit Einblicken in das öffentliche Beschaffungswesen hilft. Die Vergabe von Unteraufträgen kann der Schlüssel zum Erfolg bei der Vergabe von Aufträgen durch den Staat sein, solange Sie um die Zustimmung zu Unteraufträgen bitten und diese erhalten.

Wählen Sie Ihre Subunternehmer mit Bedacht, indem Sie die Beinarbeit und Forschung, wird es auf lange Sicht auszahlen. Erwägen Sie die Verwendung einer Registrierung von qualifizierten staatlichen Auftragnehmern wie GovShop, die eine dynamische Keyword-Suche und die Möglichkeit bietet, Unternehmen nach Produkt-Service-Code, NAICS-Code und Vertragsfahrzeug zu finden. Bevor Sie einen Subunternehmer einstellen, müssen Sie die Zustimmung Ihres Vertragspartners zu Unteraufträgen einholen. Dazu verlangt der Beauftragte, dass Sie die folgenden Angaben machen: Wenn ein Subunternehmer Ihnen jemals den Zugang verweigert, wenden Sie sich an Ihren Vertragsbediensteten und fordern Sie eine Zugriffsverweigerung.