Verhaltensbedingte kündigung Muster

Sie sind nicht verpflichtet, dem gekündigten Mitarbeiter Unterlagen zur Verfügung zu stellen, aber viele Unternehmen stellen aus Höflichkeit ein Kündigungsschreiben zur Verfügung. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Mitarbeiter etwas über die Kündigung zu sagen hat. Dies sind einige Skripts, die Ihnen helfen, diese Instanzen mit Anmut zu behandeln. Durch die Dokumentation dieser Gespräche decken Sie sich in Rechtsstreitigkeiten ein, die sich aus Kündigungen ergeben können. Hier sind einige Richtlinien zur Dokumentation schriftlicher Abmahnungen: Verhaltensbedingte Kündigungen beinhalten eine Beendigung eines Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnisses durch den Arbeitgeber als Folge der Handlungen des Arbeitnehmers. Häufige Verhaltensweisen, die zu Kündigungen in grober Reihenfolge der Prävalenz führen, umfassen: Absentismus und Langsamkeit; unbefriedigende Leistung; Mangel an Qualifikationen oder Fähigkeiten; geänderte Arbeitsplatzanforderungen; grobes Fehlverhalten, das Drogenmissbrauch, Diebstahl oder andere Verstöße gegen Unternehmen oder öffentliche Ordnung beinhalten kann. Der Begriff “verhaltensbezogen” unterscheidet diese Art der Kündigung von merkmalsbezogenen Kündigungen, die auf unveränderlichen Eigenschaften des Mitarbeiters beruhen, wie Hautfarbe oder körperliche Behinderung. Trait-bezogene Kündigungen können rechtmäßig sein, wenn der Arbeitgeber nachweisen kann, dass die Eigenschaft den Arbeitnehmer davon abhält, eine Arbeit zufriedenstellend auszuführen. Sie sind jedoch ungewöhnlich. An diesem Punkt ist es am besten, direkt mit der Logistik der Kündigung fortzufahren. Dies dient zwei Zwecken.

Erstens werden die meisten Fragen, die der Mitarbeiter zu seiner Kündigung hat, wahrscheinlich in diesem Teil des Gesprächs sowieso beantwortet werden. Zweitens gibt dies dem Mitarbeiter einen Moment, um seine Gedanken zu sammeln und seine Emotionen zu sortieren, bevor von ihm erwartet wird, dass er reagiert. Rechtlich müssen nicht alle Mitarbeiter einen Grund nennen. Einige Staaten benötigen jedoch ein Serviceschreiben, wenn der Mitarbeiter einen Kündigungsgrund anfordert. Bewahren Sie ein Umfeld, das es dem gekündigten Mitarbeiter ermöglicht, mit Würde zu gehen. “Wir sollten keine Schwierigkeiten haben, für eine mitfühlende Kündigungspolitik zu argumentieren, die den Stress für Familien verringert, finanzielle Nöte verringert und die Chancen verringert, dass entlassene Mitarbeiter unter schwächenden emotionalen Krisen leiden”, schreibt Bayer, der auch die geschäftlichen Vorteile würdiger Kündigungen anführt: “Mitarbeiter, die eine Kündigung in Würde erlebt haben, werden eher geneigt sein, das Unternehmen zu mögen und seine Ziele und Missionen zu unterstützen.” Anmerkungen zu diesen Skripten für die Einführung der Kündigung: Wenn eine Entlassung notwendig ist, müssen kleine Unternehmen mit der Situation richtig umgehen, um zahlreiche mögliche Fallstricke zu vermeiden, darunter eine Verringerung der Moral und Produktivität der verbleibenden Mitarbeiter, einen Rückgang des öffentlichen Images des Unternehmens und Schwierigkeiten bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter.